Schweden mit Hund

Nach meinem Abitur war ich ein Jahr lang als AuPair in Schweden. Dieses Land ist für mich wie eine zweite Heimat & es zieht mich immer wieder dort hin. Neben meiner Gastfamilie, zu der ich nach wie vor Kontakt habe, hat Schweden eine wundervolle Natur und mit Stockholm eine der, meiner Meinung nach, wundervollsten Städte der Welt.

Schweden ist natürlich auch ein fantastisches Reiseziel für Reisen mit Hund. Morty und ich waren bereits vorletztes Jahr einmal zu Besuch bei meiner Gastfamilie und auch diese Woche hat es uns in den Norden gezogen. Was es so zu beachten gibt möchte ich euch in diesem Beitrag verraten.

  1. Ist Schweden hundefreundlich?
  2. Leinenpflicht?
  3. Worauf muss ich bei der Einreise achten?
  4. Das schwedische Hundegesetz
  5. Reise-Checkliste Schweden

Ist Schweden hundefreundlich?

Generell ist Schweden ziemlich hundefreundlich. In Schweden selber leben über eine Million Hunde. Auch ich habe die Menschen dort als ziemlich hundefreundlich wahrgenommen. Viele waren von Morty sehr begeistert und haben gefragt, ob sie ihn z.B. streicheln dürfen.

Allerdings gibt es dort einige Regeln, an die man sich halten muss. Mehr darüber erfahrt ihr weiter unten in diesem Beitrag.

Funfact. Die fünf beliebtesten Hundenamen in Schweden sind Molly, Bella, Charlie, Doris und Sigge.

Leinenpflicht?

In Schweden gibt es vom 01. März bis zum 20. August eine Leinenpflicht quasi überall wo man Wild begegnen kann. In der Stadt gilt die Anleinpflicht ganzjährig.

Natürlich muss auch das restliche Jahr über darauf geachtet werden, dass der Hund nicht jagen geht. In diesem Zeitraum ist es okay, wenn der Hund einen größeren Radius hat, solange er sich in Sichtweite befindet. Streunt ein Hund ohne Halter umher darf er erschossen werden.

In schwedischen Nationalparks müssen Hunde immer angeleint werden. Es gibt sogar Parks in den Hunde saisonweise gar nicht erlaubt sind. Beispielsweise gilt dies Abisko Nationalpark und einige weitere.

Eine Liste mit den Nationalparks mit Sonderregelungen, wann dort Hunde verboten sind und generelle Informationen zur Leinenpflicht findest du

Worauf muss ich bei der Einreise achten?

Wie bei den meisten Reisen ins europäische Ausland benötigt der Hund bei der Einreise nach Schweden einen EU-Heimtierausweis. Er muss gechipt sein und eine gültige Impfung gegen Tollwut haben. Bedenkt, dass diese erst 21 Tage nach der Grundimpfung gültig ist.

Wichtig ist es die oben genannten Punkte zur Einreise auch wirklich zu erfüllen. Wir wollten beispielsweise bereits im letzten Herbst gemeinsam nach Schweden. Kurz vor unserer Reise ist uns jedoch aufgefallen, dass Mortys Tollwut-Impfung nicht mehr gültig ist. Nachdem ich in meiner Story offenbart habe, dass unsere Reise flach fällt, kamen einige Nachfragen wieso wir nicht einfach so ohne die gültige Impfung fahren. Wenn man einen Hund ohne oder mit unvollständigen Dokumenten mitnimmt & kontrolliert wird, kann die Einreise verweigert werde, der Hund in Quarantäne gestellt und im schlimmsten Fall sofort eingeschläfert werden. Darauf zu hoffen nicht erwischt zu werden ist meiner Meinung nach ziemlich fahrlässig.

Außerdem muss der Hund vor der Einreise beim schwedischen Zoll angemeldet werden. Tut man das nicht gilt es als Schmuggel. Das ist aber sehr einfach und unkompliziert, wenn man es online macht. Lediglich Pass- & Chipnummer, Rasse und Einreisetag/-ort müssen angegeben werden. Die Anmeldung für die Einreise aus anderen EU-Ländern ist kostenlos.

Das schwedische Hundegesetz

Neben der oben genannten Leinenpflicht gibt es natürlich einige weitere Punkte, die im schwedischen Hundegesetz geregelt werden. Beispielsweise gibt es genaue Regelungen mit Bezug von Hund und Auto. Ein Hund muss beim Transport im Auto entsprechend gesichert werden, dass er sich nicht verletzen kann. Er darf nur alleine im Auto gelassen werden, wenn die Innenraumtemperatur -5 und +25 Grad nicht steigt und generell nicht länger als drei Stunden im Auto allein gelassen werden und das auch nur in Ausnahmefällen. Sogar die genaue Platzgröße im Auto ist geregelt.

Reise-Checkliste Schweden

  • Mein Hund hat einen EU-Heimtierausweis
  • Mein Hund ist gechipt
  • Mein Hund hat eine gültige Tollwutimpfung
  • Mein Hund ist beim Zoll angemeldet

Quellen & weitere Informationen findest du hier:

https://jordbruksverket.se/

https://www.naturvardsverket.se/amnesomraden/allemansratten/tid-pa-aret/hundar-i-naturen

https://www.tullverket.se/djur


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s