Mein Leben mit einem Hund aus der Arbeitslinie

*Werbung wegen Accountnennung

In meinem Beitrag über die Show- und Arbeitslinie beim Australian Shepherd habe ich euch beide Linien vorgestellt und etwas allgemeiner die Eigenschaften und Unterschiede erläutert. Morty ist, wie ich bereits sagte, eine Mischung aus beiden Linien und ich kann definitiv Züge beider Linien erkennen, sowohl in Aussehen als auch Charakter. Natürlich interessiert mich aber auch, wie es mit einem Hund der einen oder der anderen Linie wäre und wie ausgeprägt sich manches Verhalten zeigen würde.

Die liebe Lena, die ihr auf Instagram unter @falbenpfoetchen findet hat einen Aussie aus der Arbeitslinie und hat sich angeboten einen Gastbeitrag darüber zu schreiben. Darf ich vorstellen: Cooper

Bild von @falbenpfoetchen

Cooper ist ein reinrassiger Aussie aus der Arbeitslinie und stellt uns damit so manchmal vor ganz große Herausforderungen im Alltag. Fast jeder Mensch, der das erste Mal auf uns trifft fragt unweigerlich, aus welcher Rasse unser Aussie-Mix denn stammt. Die Verwunderung ist jedes Mal groß, denn Cooper ist ja kein Mix. Dass die Menschen ihn aber irrtümlich für einen Mix halten hat aber auch einen ganz einfachen Grund. Als Arbeitslinie ist Cooper zwar an einige Rassestandards gebunden, jedoch beziehen diese nicht so sehr auf die Optik des Hundes, sondern eher auf die Arbeitseigenschaften. Denn genau hierfür wurde er gezüchtet, zum Arbeiten. Cooper hat weder dicke Unterwolle, eine kräftige Figur noch die typischen Ohren. Cooper ist zwar ein Blue Merle, aber bei weitem nicht so kontraststark wie in den Rassestandards vorgesehen. Die meisten halten ihn für einen Aussie-Border-Mix. 

Bild von @falbenpfoetchen

Neben der Optik wird die Arbeitslinie aber auch besonders deutlich in den Charaktereigenschaften von Cooper. Er hat einen extrem stark ausgeprägten Hüte- und Schutztrieb, ist dominant, sehr schlau und vertritt seine eigenen Ideen zunächst sehr standhaft. 

Der Hütetrieb wird so ziemlich in jeder Situation sichtbar. Bei schnellen Bewegungen von anderen Tieren oder Menschen werden diese versucht einzufangen und in den vorgesehenen Radius zurückgedrängt. Dieses Verhalten muss von uns stets im Auge behalten werden und früh unterbunden werden, wenn nicht erwünscht. Zum Hütetrieb gehört auch ganz klar das Zwicken des zu hütenden Objekts. Auch hier muss man aufpassen, einen Blick auf den Hund haben und das Verhalten unterbinden, wenn nicht gewünscht. Im Spiel mit anderen Hunden handelt es sich in 90% der Fälle nicht um ein richtiges Spiel, eher um den Hütetrieb. Cooper jagt anderen Hunden hinterher, umkreist diese und zwickt in die Hinterbeine. Er ist dabei sehr körperlich unterwegs und nimmt keine Rücksicht auf die Befindlichkeiten des anderen Hundes. Auch hier sind wir als Halter gefragt dieses im Blick zu haben. 

Seinen Hütetrieb darf Cooper bei uns im Stall bei den Pferden ausleben und das genießt er total. Die Arbeit am Pferd bereitet ihm viel Freude und gibt ihm eine sinnvolle Aufgabe. 

Cooper wendet seinen Schutztrieb nur in Bezug auf seine “Herde” an. Diese besteht aus uns Menschen und unserem Pferd. Deutlich wird der Schutztrieb, wenn in Cooper’s Augen ungewöhnliche Dinge passieren. In Wäldern, besonders bei Ausritten mit dem Pferd, zeigt er Wild und Menschen konsequent mit einer stillen Anzeige an. Das Wild ergreift meistens die Flucht. Andere Menschen werden toleriert, wenn sie sich nicht “komisch” verhalten. Verhalten sich Menschen aber ungewöhnlich, dann ändert sich Cooper’s Verhalten sehr schnell. Der einst freudige Hund beäugt und beobachtet den Menschen ganz genau. Kommt dieser uns zu nah und verhält sich weiterhin komisch, kommt meist keine Androhung mehr von Cooper, sondern er geht direkt nach vorne. Auch hier ist man als Halter gefragt genau zu beobachten und entsprechend zu reagieren. 

Ich korrigiere nicht immer jeden Trieb von Cooper, da an manchen Stellen genau dieser Trieb von mir gewünscht ist. Sowohl der Hüte- als auch der Schutztrieb. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass gerade die Arbeitslinie dazu gezüchtet wurde selbstständig Entscheidungen treffen zu können und genau dieses passiert sehr häufig bei einem Aussie aus der Arbeitslinie. Da werden dann auch mal Entscheidungen des Halters hinterfragt, umgangen oder ausgepöbelt. 

Einen zeitlichen Mehraufwand hat die Arbeitslinie gegenüber einer Showlinie meiner Meinung nach nicht. Cooper hat sein tägliches Programm. Mal besteht dieses aus geistiger und mal aus körperlicher Auslastung. Die Arbeitslinie fordert viel Verantwortung durch den Hundehalter ab, aber ansonsten ist die Arbeitslinie eben auch einfach nur ein Aussie. 

Bild von @falbenpfoetchen

Fazit von Joana

Ich liebe es die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in Aussehen, Charakter und Verhalten zu sehen. Das ist einfach total interessant. Vergleiche ich Morty und Cooper kann ich ganz eindeutig Unterschiede und Gemeinsamkeiten erkennen.

Beispielsweise finde ich Morty und Cooper von der Schnauze her sehr ähnlich. Beide haben keine so hohe Stirn und eine etwas längere Schnauze. Auch Morty ist nicht so kompakt und kräftig gebaut, wie es bei der Showlinie vorgesehen ist. Einen deutlichen optischen Unterschied gibt es jedoch: Morty hat eindeutig flauschigeres Fell und mehr Unterwolle. Da kommt wohl der Papa durch.

Auch charakterlich kann ich einige Gemeinsamkeiten erkennen, nur dass diese Verhaltensweisen bei Morty weniger stark ausgeprägt sind. Beispielsweise hat mein Hund zwar einen Hütetrieb, der ist jedoch weniger ausgeprägt. Er kann gut mit anderen Hunden spielen, nur manchmal muss ich ihn etwas zügeln, da er hütet. Menschen lässt er eigentlich immer ihren Weg gehen.

Nochmal vielen Dank für deinen Beitrag Lena ♥

Arbeits- und Showlinie beim Australian Shepherd

*Werbung wegen Accountnennung Wie bei vielen anderen Hunderassen gibt es auch beim Aussie die Unterteilung in Showlinie und Arbeitslinie. Doch welche Merkmale haben die jeweiligen Linien und worin unterscheiden sich beide? Welche Gemeinsamkeiten gibt es? Welchen Einfluss hat die Linie auf den Charakter und Verhalten? Übrigens: Nur weil ein Hund aus einer Linie stammt, bedeutet… Weiterlesen Arbeits- und Showlinie beim Australian Shepherd

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s